Informationen zu Zoom

Was ist Zoom?

Zoom ist eine kommerzielle Cloud-Lösung für WebKonferenzen, auf Servern, die weltweit verteilt sind. ZOOM eignet sich zu Durchführung von großen virtuellen Veranstaltungen. Der Dienst ist leicht zu bedienen und kann als Webkonferenz für ortsunabhängige Lehrveranstaltungen, Präsentationen und Teambesprechungen genutzt werden.

Zoom ist erreichbar über:

Nutzungshinweise

GWDG bereitet derzeit wird eine Campuslizenz für Zoom-Meetings vor, welche die Universität und die Universitätsmedizin Göttingen (Mitarbeiter*innen und Studierende) umfasst. Die Meetings sind zeitlich unbeschränkt und erlauben bis zu 300 Teilnehmer. Für Lehrveranstaltungen und ggf. weitere, große Veranstaltungen werden zusätzlich Lizenzen für Zoom-Webinare und sogenannte „Große Meetings“ (bis zu 500 bzw. 1.000 Teilnehmer*innen) beschafft. Da die Zahl dieser Lizenzen beschränkt ist, füllen Sie bitte das Formular Anfrage für große Meetings mit Zoom aus.

Wer kann teilnehmen?

Zoom ist für Lehrende, Studierende & Lerngruppen ein gutes Tool, um Lehrveranstaltungen und Online-Meetings durchzuführen.

Welche Lehrformen eignen sich für die Durchführung mit Zoom?

Seminar, Übung, Tutorium (z.B. Vorträge, Sprechstunden, Gruppenarbeiten, Besprechungen, Beratungen und Diskussionen können durchgeführt werden.)

Welche Funktionen bietet der Dienst an?

Zoom bietet dabei folgenden Funktionsumfang:

  • Audio-/Videokonferenzen
  • Chat
  • Bildschirmfreigabe
  • gemeinsames Annotieren
  • Aufzeichnung der Webkonferenz in .mp4-Datei-Format
  • Umfragen
  • virtuelles Handzeichen

Was sind die Systemvoraussetzungen?

Hinweise für bessere Bild- und Audio-Qualität

  • Vermeiden Sie Störquellen (Telefon stummschalten, Fenster und Türen schließen, etc.).
  • Schalten Sie Ihr Mikrofon mit dem Mikrofon-Symbol im unteren Bildbereich aus, wenn Sie längere Zeit nichts sagen möchten.
  • Tragen Sie ein Headset für eine besser Sprachverständlichkeit und Audioqualität.
  • Sorgen Sie für ausreichende Beleuchtung Ihres Arbeitsplatzes. Vermeiden Sie aber Gegenlichtsituationen, wie ein Fenster oder einen angestrahlten weißen Hintergrund.
  • Positionieren Sie die Kamera über oder direkt neben dem Bildschirm, um die Blickachse zu erhalten.

Best Practices für die Datensicherheit

  • Halten Sie Ihre Zoom-Anwendung immer aktuell.
  • Erzeugen Sie die Meeting-ID immer automatisch, wenn Sie ein Meeting planen.
  • Geben Sie ein Passwort zu Ihrem Meetingraum.
  • Aktivieren Sie Warteraum, um ungewünschten Gäste außerhalb Ihres Meetingraums zu halten.
  • Sperren Sie Ihren Meetingraum nach dem Beginn des Meetings.
  • Kontrollieren Sie die Bildschirm-Freigabe.
  • Beitritt vor Moderator deaktivieren.
  • Geben Sie Teilnehmenden gezielt zum Sprechen frei.

Die Online Datenschutzrichtlinie des Unternehmens finden Sie hier .

Zusätzliche Informationen

  • Detaillierte Erklärungen zur Freischaltung Ihres GWDG-Accounts für Zoom, den Kontowechsel für Nutzer*innen, die in den vergangenen Wochen laut der alten Anleitung von GWDG für Zoom gefolgt sind und bislang den GWDG-Mandanten (https://gwdg.zoom.us) mit SSO-Login verwendet haben, finden Sie unter GWDG-Webseite für Zoom
  • Unsere Dokumentationen über den Dienst Zoom, finden Sie in der rechten Spalte als PDF-Datei zur Verfügung.
  • Bei Störungen wenden Sie sich an GWDG
  • Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte zunächst an Team Digitales Lernen und Lehren