Informationen zu DFNconf

×

Mögliche Überlastung

DFNconf wird vom DFN angeboten und kann durch die aktuelle COVID-19 bedingte Mehrnutzung derzeit zeitweise überlastet sein. Aktuelle Infos finden Sie auf der DFN Seite .

Was ist DFNconf?

DFNconf ist der Web-/Videokonferenzdienst vom DFN-Verein, der ohne weitere Plug-Ins (web-browser-basiert) auf vielen Plattformen nutzbar ist. Die Universität Göttingen kann seit Januar 2019 kostenlos den neuen Web-/Videokonferenz-Dienst des DFN-Vereins nutzen. Der Dienst ist basiert auf der Web-/Videkonferenzlösung von Pexip.

DFNconf ist der Web-/Videokonferenzdienst vom DFN-Verein, der ohne weitere Plug-Ins (web-browser-basiert) auf vielen Plattformen nutzbar ist. Die Universität Göttingen kann seit Januar 2019 kostenlos den neuen Web-/Videokonferenz-Dienst des DFN-Vereins nutzen. Der Dienst ist basiert auf der Web-/Videkonferenzlösung von Pexip.

DFNconf-Dienst ist erreichbar über:

  • SIP- und H.323-basierte Videokonferenz-Systeme,
  • webbasierte Lösungen,
  • mobile Endgeräte (Android & ios) mit der App Pexip Infinity Connect
  • über Telefoneinwahl, z.B. +49-30-200-979-XXXXX

Wer kann teilnehmen?

Die Mitarbeitenden der Uni Göttingen, die einen GWDG-Account besitzen, können als Veranstalter einer Videokonferenz Meeting-Räume mit wenigen Klicks erstellen und per E-Mail Teilnehmenden wie Kolleg*innen, Studierende oder externe Partner*innen dazu einladen.

Teilnehmenden können auf folgenden Wegen beitreten:

  • Videokonferenzanlagen
  • Webbrowser (Windows, MacOS, Linux)
    Achtung: Nutzen Sie bitte Google Chrome für eine reibungslose Verbindung.
  • Desktopclient (Windows, MacOS, Linux): Download Infinity Connect
  • Mobile Endgeräte (iOS, Android)
  • Telefon.

Welche Funktionen bietet der Dienst an?

DFNconf bietet dabei folgenden Funktionsumfang:

  • Audio-/Video-Konferenz mit bis zu 23 Teilnehmenden in hoher Qualität
  • Audio-/Video-Streaming zu unbegrenzte Anzahl von Zuschauer*innen, inkl. Textchat
  • Übertragung des PC-Bildschirms (Desktop Sharing) parallel zum Video
  • Präsentation von Bild- und PDF-Dateien
  • Textchat
  • Zeitleiste mit Ereignissen der Konferenz
  • Aufzeichnung der Webkonferenz in .mp4-Datei-Format

Was sind die Systemvoraussetzungen?

  • Zur Nutzung von DFNconf am PC empfehlen wir den Browser Google Chrome . Er bietet die höchste Kompatibilität und eine Erweiterung für die Übertragung von Bildschirminhalten (Pexip Screensharing Extension).
  • Vorhandene Webcams und Mikrofone sollten i.d.R. erkannt werden.
  • Bevorzugen Sie die Nutzung einer LAN-Verbindung, um eine reibungslose Verbindung aufzubauen.
  • Neben dem Client im Webbrowser gibt es zu DFNconf auch ein eigenständiges PC-Anwendung: Download Infinity Connect
    Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Funktionen Aufzeichnung und Streaming in der PC-Anwendung nicht vorhanden ist.
  • Zur Nutzung von DFNconf über ein Smartphone/Tablet wird die App „Pexip Infinity Connect“ benötigt: iOS /Android .

Hinweise für bessere Bild- und Audio-Qualität

  • Vermeiden Sie Störquellen (Telefon stummschalten, Fenster und Türen schließen, etc.).
  • Schalten Sie Ihr Mikrofon mit dem Mikrofon-Symbol im unteren Bildbereich aus, wenn Sie längere Zeit nichts sagen möchten.
  • Tragen Sie ein Headset für eine besser Sprachverständlichkeit und Audioqualität.
  • Sorgen Sie für ausreichende Beleuchtung Ihres Arbeitsplatzes. Vermeiden Sie aber Gegenlichtsituationen, wie ein Fenster oder einen angestrahlten weißen Hintergrund.
  • Positionieren Sie die Kamera über oder direkt neben dem Bildschirm, um die Blickachse zu erhalten.

Zusätzliche Informationen

  • Die Dokumentation über den Dienst DFNconf vom DFN inkl. das Streaming-Modul, finden Sie in der rechten Spalte als PDF-Datei zur Verfügung.
  • Wenn Sie Ihre Geräte vorab testen möchten, können Sie sich unter Testcall-Service in einen Test-Raum einwählen.
  • Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte zunächst an Frau Dr. Damla Yildirim damla.yildirim@uni-goettingen.de oder DLL-Service Support support@e-learning.uni-goettingen.de.