Veranstaltungen vergangener Semester


  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Europäische Governance"
    Unter dem Titel "Europäische Governance" diskutierten am 25. Oktober 2018 Prof. Dr. Roland Czada (Universität Osnabrück), Prof. Dr. Friedrich Heinemann (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim) und Prof. Dr. Wolfgang Köck (Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung) unter der Moderation von Prof. Dr. Kilian Bizer. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Die europäische Säule sozialer Rechte"
    Am 19. Juni 2018 diskutierten Prof. Dr. Ulrich Becker (Max-Planck-Institut für Sozialrecht) und Prof. Dr. Hartmut Kaelble (Humboldt-Universität zu Berlin) unter der Moderation von Prof. Dr. Frank Schorkopf (Universität Göttingen, Vorstandsmitglied des cege) zu dem Thema der europäischen Säule sozialer Grundrechte. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Haushaltsüberschüsse: Wohin mit dem vielen Geld?"
    Bei der am 01. Februar 2018 von Prof. Dr. Robert Schwager moderierten Diskussionsveranstaltung diskutierten Prof. Dr. Thiess Büttner (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg), Dr. Florian Buck (Bundesministerium der Finanzen), Bernhard Reuter (Landrat des Landkreises Göttingen, SPD) und Stefan Wenzel (MdL, Sprecher für Haushalt und Finanzen, Bündnis 90/Die Grünen) über die Frage, wie mit den großen Haushaltsüberschüssen umgegangen werden sollte. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Trump and Trade - Wirtschaftspolitik in Zeiten des Populismus und Protektionismus"
    Am 20. Juni 2017 diskutierten Prof. Dr. Peter-Tobias Stoll (cege, Universität Göttingen), Prof. Dr. Krisztina Kis-Katos (cege, Universität Göttingen) und Prof. Dr. Johannes Becker (Universität Münster) unter der Moderation von Prof. Dr. Robert Schwager (cege, Universität Göttingen) zu dem Themenkomplex der Wirtschaftspolitik in Zeiten von Populismus und Protektionismus. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Global Health"
    Am 6. Juni 2017 diskutierten Prof. Dr. Till Bärnighausen (Universitätsklinikum Heidelberg), Prof. Dr. Uwe Groß (Universitätsmedizin Göttingen), Prof. Dr. Holger Strulik (cege, Universität Göttingen), Prof. Dr. Sebastian Vollmer (cege, Universität Göttingen) unter der Moderation von Prof. Dr. Silke Schicktanz (Universitätsmedizin Göttingen) unterschiedliche Aspekte des Themenkomplexes Global Health. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Migration als Herausforderung"
    Unter der Moderation von Prof. Dr. Frank Schorkopf (cege) stellten Prof. Dr. Panu Poutvaara (Zentrum für Internationalen Institutionenvergleich und Migrationsforschung, ifo-Institut), Prof. Dr. Roland Czada (Institut für Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück) und Klaus Voelcker (Geschäftsführer operativ, Bundesagentur für Arbeit Göttingen) im Rahmen der cege-Diskussionsveranstaltung "Migration als Herausforderung" verschiedene Sichtweisen zu diesem kontroversen Thema dar. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Workshop: Share Economy
    Unter der Leitung von Prof. Dr. Frank Schorkopf (Universität Göttingen, Vorstandsmitglied des cege) und Prof. Dr. Nils Goldschmidt (Universität Siegen, ZöBiS) wird am 29. und 30. September eine Tagung zu den institutionellen Grundlagen und gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen der Share Economy stattfinden. Das Vortrags- und Diskussionsprogramm finden Sie hier.
  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Grexit, Brexit, EUxit?"
    Am 9. Mai 2016 fand eine vom cege organisierte Podiumsdiskussion zum Thema "Grexit, Brexit, EUxit?" im ZHG 102 der Uni Göttingen statt. Zwischen 18 und 20 Uhr diskutierten die Referenten Prof. Dr. Schwager (Professur für Finanzwissenschaft, Universität Göttingen), Prof. Dr. Busch (Institut für Politikwissenschaft, Universität Göttingen), Prof. Dr. Schorkopf (Institut für Völkerrecht und Europarecht, Uni Göttingen) und Herr Adam (Europa-Union, CDU) unter der Moderation von Herrn Prof. Dr. Bizer. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Gesundheit am Lebensende - Herausforderungen einer alternden Gesellschaft"
    Am 28. Mai 2015 um 18 Uhr fand die cege-Diskussionsveranstaltung "Gesundheit am Lebensende - Herausforderungen einer alternden Gesellschaft" im ZHG 007 statt. Unter der Moderation von Prof. Dr. Schwager (Professur für Finanzwissenschaft, Universität Göttingen) referierten Prof. Dr. Strulik (Professur für Makroökonomik und Entwicklungsökonomik, Universität Göttingen), Prof. Dr. Duttge (Abteilung für strafrechtliches Medizin- und Biorecht, Universität Göttingen), Prof. Dr. Nauck (Klinik für Palliativmedizin, Universitätmedizin Göttingen) und Dr. Bonder (Arbeiterwohlfahrt Göttingen). Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Gewinnverlagerung und die Besteuerung multinationaler Unternehmen"
    Am 22. Januar 2015 um 18 Uhr fand die cege-Diskussionsveranstaltung "Gewinnverlagerung und die Besteuerung multinationaler Unternehmen: Probleme, Maßnahmen und politische Prioritäten" im ZHG 101 statt. Referenten waren Prof. Dr. Oestreicher (Professur für Betriebswissenschaftliche Steuerlehre, Universität Göttingen), Prof. Dr. Schwager (Professur für Finanzwissenschaft, Uni Göttingen), Berthold Welling (Bundesverband der Deutschen Industrie) und Fritz Güntzler (MdB). Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Daten - mit Sicherheit bedroht? Aktuelle Herausforderungen im Datenschutz"
    Am 19. Juni 2014 um 18 Uhr fand die cege-Diskussionsveranstaltung "Daten - mit Sicherheit bedroht? Aktuelle Herausforderungen im Datenschutz" im ZHG 105 statt. Referenten waren Prof. Dr. Andreas Busch, Institut für Politikwissenschaft, Universität Göttingen, Prof. Dr. Gerald Spindler, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Universität Göttingen, Prof. Niko Härting, Rechtsanwalt und Joachim Wahlbrink, Datenschutzbeauftragter Niedersachsens. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • Bericht zur cege-Diskussionsveranstaltung "Was können wir gegen den Klimawandel tun? Ergebnisse aus dem Bericht des Weltklimarats"
    Am 27. Mai 2014 um 18 Uhr fand die cege-Diskussionsveranstaltung ?Was können wir gegen den Klimawandel tun? Ergebnisse aus dem Bericht des Weltklimarats? im ZHG 008 statt. Referenten waren Prof. Dr. Alexander Knohl, Professur für Bioklimatologie, PD Dr. Josef Settele, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Leipzig, Prof. Stephan Klasen, Ph.D., Professur für Entwicklungsökonomik und Prof. Inmaculada Martínez-Zarzoso, Ph.D., Professur für Entwicklungsökonomik. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • cege-Diskussionsveranstaltung "Burger oder Bratwurst? Perspektiven für das transatlantische Freihandelsabkommen"
    Am 6. Februar 2014 um 18h findet die cege-Diskussionsveranstaltung "Burger oder Bratwurst? Perspektiven für das transatlantische Freihandelsabkommen" im ZHG 104 statt. Referenten sind Frau Prof. Dr. Renate Ohr und Herr Prof. Dr. Frank Schorkopf. Weitere Diskussionsteilnehmer sind Herr Bernd Lange (MdEP) und Herr Fabian Wendenburg (BDI). Das Plakat zur Veranstaltung finden Sie hier. Den Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier.
  • cege-Tagung "Innovationen für Nachhaltigkeit - Die Wahrnehmung von Chancen und Risiken"
    Vom 22. - 24. Januar 2014 findet die cege-Tagung "Innovationen für Nachhaltigkeit - Die Wahrnehmung von Chancen und Risiken" in der Evangelischen Akademie Loccum statt. Das Programm finden Sie hier.
  • 16. Göttinger Workshop "Internationale Wirtschaftsbeziehungen"
    Der Göttinger Workshop "Internationale Wirtschaftsbeziehungen" soll deutschsprachigen Wirtschaftswissenschaftlern eine Plattform bieten, um ihre Forschungsergebnisse aus dem Gebiet der Außenwirtschaftstheorie und -politik in einem fachkundigen Kreis vorzutragen und zu diskutieren. Dadurch sollen interinstitutionelle Zusammenarbeiten gefördert und den Teilnehmern ein Überblick über neuere Entwicklungen, Problemstellungen und methodische Vorgehensweisen in ihrem Fachgebiet gegeben werden. Veranstaltungsort ist der Campus der Universität Göttingen.
    Jüngere Nachwuchswissenschaftler werden ausdrücklich ermutigt, sich an dem Workshop zu beteiligen. Gerade auch ihnen soll durch den Workshop die Möglichkeit gegeben werden, sich mit Kollegen zu treffen und ihre (auch vorläufigen) Ergebnisse im Rahmen eines Vortrages zu präsentieren.
    Der Workshop wird organisiert von Herrn Prof. Dr. Gerhard Rübel und Herrn Prof. Dr. Carsten Eckel in Kooperation mit dem cege.
    Der 15. Workshop findet vom 26. bis 28. Februar 2014 statt.
    Den Call for Papers finden Sie hier.
  • DIBOGS-Workshop zur Gesundheitsökonomie und Sozialpolitik"
    Am 14. und 15. November 2013 fand der DIBOGS-Workshop zur Gesundheitsökonomie und Sozialpolitik in Kooperation mit dem cege an der Georg-August Universität Göttingen statt. Der Verein DIBOGS richtet regelmäßig im Herbst eine Tagung aus, auf der jungen Forscherinnen und Forscher aus dem Fachgebiet der Gesundheitsökonomikum aktuelle Forschungsarbeiten vorstellen und diskutieren. In diesem Jahr wurde unter anderem die Wohlfahrtseffekte von Parallelimporten und die Marktabgrenzung im Krankenhausmarkt diskutiert.
    Das Programm des Workshops finden Sie hier. Den Abstractband zum Workshop finden Sie hier.
  • 15. Göttinger Workshop "Internationale Wirtschaftsbeziehungen"
    Der Göttinger Workshop "Internationale Wirtschaftsbeziehungen" soll deutschsprachigen Wirtschaftswissenschaftlern eine Plattform bieten, um ihre Forschungsergebnisse aus dem Gebiet der Außenwirtschaftstheorie und -politik in einem fachkundigen Kreis vorzutragen und zu diskutieren. Dadurch sollen interinstitutionelle Zusammenarbeiten gefördert und den Teilnehmern ein Überblick über neuere Entwicklungen, Problemstellungen und methodische Vorgehensweisen in ihrem Fachgebiet gegeben werden. Veranstaltungsort ist der Campus der Universität Göttingen.
    Jüngere Nachwuchswissenschaftler werden ausdrücklich ermutigt, sich an dem Workshop zu beteiligen. Gerade auch ihnen soll durch den Workshop die Möglichkeit gegeben werden, sich mit Kollegen zu treffen und ihre (auch vorläufigen) Ergebnisse im Rahmen eines Vortrages zu präsentieren.
    Der Workshop wird organisiert von Herrn Prof. Dr. Gerhard Rübel und Herrn Prof. Dr. Carsten Eckel in Kooperation mit dem cege.
    Der 15. Workshop findet vom 27. Februar bis 1. März 2013 statt
    Veranstaltungsprogramm
    Weitere Informationen hier
  • Veranstaltung zu der Verschuldung der öffentlichen Hand und dem Göttinger Zukunftsvertrag (04.06.2012)
    Am 8. Juni und 6. Juli 2012 finden zwei öffentliche Diskussionsveranstaltungen zu der Verschuldung der öffentlichen Hand und dem Göttinger Zukunftsvertrag statt.
    Nähere Informationen finden Sie hier.
  • 14. Göttinger Workshop "Internationale Wirtschaftsbeziehungen"
    Der Göttinger Workshop "Internationale Wirtschaftsbeziehungen" soll deutschsprachigen Wirtschaftswissenschaftlern eine Plattform bieten, um ihre Forschungsergebnisse aus dem Gebiet der Außenwirtschaftstheorie und -politik in einem fachkundigen Kreis vorzutragen und zu diskutieren. Dadurch sollen interinstitutionelle Zusammenarbeiten gefördert und den Teilnehmern ein Überblick über neuere Entwicklungen, Problemstellungen und methodische Vorgehensweisen in ihrem Fachgebiet gegeben werden. Veranstaltungsort ist der Campus der Universität Göttingen.
    Jüngere Nachwuchswissenschaftler werden ausdrücklich ermutigt, sich an dem Workshop zu beteiligen. Gerade auch ihnen soll durch den Workshop die Möglichkeit gegeben werden, sich mit Kollegen zu treffen und ihre (auch vorläufigen) Ergebnisse im Rahmen eines Vortrages zu präsentieren.
    Der Workshop wird organisiert von Herrn Prof. Dr. Gerhard Rübel und Herrn Prof. Dr. Carsten Eckel in Kooperation mit dem cege.
    Der 14. Workshop findet vom 29. Februar bis 2. März 2012 statt
    Veranstaltungsprogramm
    Weitere Informationen hier
  • Podiumsdikussion am 02.02.2012
    Podiumsdiskussion
  • 13. Göttinger Workshop "Internationale Wirtschaftsbeziehungen", 16. - 18. März 2011
    Weitere Informationen hier

    ruebel1_kkDer Göttinger Workshop "Internationale Wirtschaftsbeziehungen" soll deutschsprachigen Wirtschaftswissenschaftlern eine Plattform bieten, um ihre Forschungsergebnisse aus dem Gebiet der Außenwirtschaftstheorie und -politik (JEL: F0-F4) in einem fachkundigen Kreis vorzutragen und zu diskutieren. Dadurch sollen interinstitutionelle Zusammenarbeiten gefördert und den Teilnehmern ein Überblick über neuere Entwicklungen, Problemstellungen und methodische Vorgehensweisen in ihrem Fachgebiet gegeben werden. Veranstaltungsort ist der Campus der Universität Göttingen.


    Jüngere Nachwuchswissenschaftler (insbesondere Habilitanden, Juniorprofessoren und Privatdozenten, aber auch Doktoranden und Post-Docs) werden ausdrücklich ermutigt, sich an dem Workshop zu beteiligen. Gerade auch ihnen soll durch den Workshop die Möglichkeit gegeben werden, sich mit Kollegen zu treffen und ihre (auch vorläufigen) Ergebnisse im Rahmen eines Vortrages zu präsentieren.


    Der Workshop wird organisiert von Herrn Prof. Dr. Gerhard Rübel und Herrn Prof. Dr. Carsten Eckel (LMU) in Kooperation mit dem Centrum für Europa-, Governance- und Entwicklungsforschung (cege).
    Programm


  • The Political Economy of International Organizations (PEIO)
    The 4th Annual Conference, 27.-29. Januar 2011, Washington, DC
    The PEIO conference will bring together economists, political scientists and other scholars to address political-economy issues related to any international organization, including the United Nations, the International Monetary Fund, the World Bank, the World Trade Organization, and the European Union, as well as other regional organizations and non-governmental organizations. Questions we seek to address include how IOs are organized and governed, what are the incentives of governments dealing with IOs as well as the incentives of the bureaucrats who staff them, and what are the effects of IOs on policy outcomes. We will also consider the interaction of IOs with transnational actors such as commercial lobbies and NGOs. Finally, we have a particular interest in the interaction of the international political economy with the domestic political economy of IOs members
    The conference aims to be international in character. Previous PEIO conferences have included contributions from scholars of various national origins, including Argentina, Australia, Austria, Belgium, Canada, Finland, France, Germany, Greece, India, Iran, Israel, Italy, Korea, the Netherlands, Nigeria, Portugal, South Africa, Switzerland, Turkey, the United Kingdom, and the United States. This year we hope to build on and expand this diversity.
    The conference gratefully acknowledges funding from the Niehaus Center for Globalization and Governance, Princeton University and the KOF Swiss Economic Institute.
    Conference website
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
    12. Göttinger Workshop, 24.-26. Februar 2010, Göttingen
    Workshop für Nachwuchswissenschaftler aus dem In- und Ausland zu den Themenbereichen Außenwirtschaftstheorie und -politik unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Rübel und Prof. Dr. Carsten Eckel (Universität Bamberg) und in Kooperation mit dem cege.

    Programm

  • The Political Economy of International Organizations (PEIO)
    The 3rd Annual Conference, 28.-30. Januar 2010, Washington, DC
    The PEIO conference will bring together economists, political scientists and other scholars to address political-economy issues related to any international organization, including the United Nations, the International Monetary Fund, the World Bank, the World Trade Organization, and the European Union, as well as other regional organizations and non-governmental organizations. Questions we seek to address include how IOs are organized and governed, what are the incentives of governments dealing with IOs as well as the incentives of the bureaucrats who staff them, and what are the effects of IOs on policy outcomes. We will also consider the interaction of IOs with transnational actors such as commercial lobbies and NGOs. Finally, we have a particular interest in the interaction of the international political economy with the domestic political economy of IOs members.
    The conference aims to be international in character. Previous PEIO conferences have included contributions from scholars of various national origins, including Argentina, Australia, Austria, Belgium, Canada, Finland, France, Germany, Greece, India, Iran, Israel, Italy, Korea, the Netherlands, Nigeria, Portugal, South Africa, Switzerland, Turkey, the United Kingdom, and the United States. This year we hope to build on and expand this diversity.
    Distinguished Guest Speakers for 2010:
    Amar Bhattacharya (Director, G24 Secretariat)
    Arvind Subramanian (Peterson Institute for International Economics)
    Conference website
  • Strategies for Solving Global Crises. The Financial Crisis and Beyond
    Workshop for Doctoral and Post-Doctoral Researchers, 16.-17. Oktober 2009, Göttingen

    Konfliktbehaftete Situationen besitzen in einer vernetzten Welt immer mehr das Potential, sich zu globalen Krisen auszuweiten, die bestehende Systeme erschüttern. Kurz­fristige Störungen können weltweit langfristige Folgen nach sich ziehen, die eine Vielzahl von Akteuren betreffen. Ein zeitnahes Beispiel bietet die gegenwärtige Finanz­krise, deren Folgen global spürbar sind. Da Krisen immer wieder auftreten, gilt es nicht nur, deren Ursachen und Folgen zu analysieren, sondern auch über geeignete glo­bale Maßnahmen nachzudenken, die einerseits ne­ga­ti­ve Auswirkungen von Krisen eindämmen und anderer­seits dem Auftreten von Krisen präventiv entgegenwirken können. Unter dieser Zielsetzung organisierte das Institut für Völkerrecht und Europarecht und das Seminar für Politik­wissenschaft in Kooperation mit dem cege den inter­disziplinären Workshop „Strategies for Solving Global Crises“...


    Programm
  • Zur Bedeutung von Referenden im europäischen Integrationsprozess
    cege-Symposium unter Leitung von Prof. Dr. Renate Ohr, Göttingen,8. Mai 2009.
    Einige der Vorträge (Roland Vaubel, Friedrich Schneider) sind mittlerweile schon in den cege-Diskussionspapieren erschienen.
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
    11. Göttinger Workshop, 12.-14. März 2009, Göttingen
    Programm
  • The Political Economy of International Organizations (PEIO)
    The 3rd Annual Conference, January 29-31, 2009, Genf, Schweiz
    The 2nd international conference on the political economy of international organizations aims at bringing together economists and political scientists working on the political economy of international organizations, in particular the UN, the IMF, the World Bank, the WTO and the EU. It will deal with questions of the institutional structure of these organizations, their impact on the incentives of the international bureaucracy, and the effects of these incentives on policy outcomes and administrative efficiency. Moreover, incentives of other political actors interacting with these institutions will be considered, in particular individual governments, commercial lobbies and NGOs. Related to this, there will be a discussion on the relationship between the policy of international organizations and the political economy within individual countries.


    Finally, it will also be considered to what extent the expansion of the field of activities of some organizations or the introduction of new international organizations challenges other already existing ones, which new incentives arise out of this situation and how individual organizations react to this challenge.
    Programm

  • Beyond Basic Questions Workshop
    10.-11. Oktober 2008, Göttingen
    Programm
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
    10. Göttinger Workshop, 10.-12. April 2008, Göttingen
    Workshop für Nachwuchswissenschaftler aus dem In- und Ausland zu den Themenbereichen Außenwirtschaftstheorie und -politik unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Rübel und Prof. Dr. Carsten Eckel (Universität Bamberg) und in Kooperation mit dem cege.
    Programm
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
    9. Göttinger Workshop, 22.-24. März 2007, Göttingen
    Workshop für Nachwuchswissenschaftler aus dem In- und Ausland zu den Themenbereichen Außenwirtschaftstheorie und -politik unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Rübel und PD Dr. Carsten Eckel und in Kooperation mit dem cege.
    Programm
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
    8. Göttinger Workshop, 23.-25. März 2006, Göttingen
    Workshop für Nachwuchswissenschaftler aus dem In- und Ausland zu den Themenbereichen Außenwirtschaftstheorie und -politik unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Rübel und Dr. Carsten Eckel und in Kooperation mit dem cege.
    Programm
  • Europäische Union ohne Grenzen?
    14.-16. März 2006, Göttingen
    Jahrestagung des Wirtschaftspolitischen Ausschusses des Vereins für Socialpolitik unter Leitung der Vorsitzenden des Ausschusses, Prof. Dr. Renate Ohr.
  • Globalisierung in kritischer Diskussion
    cege-Symposium unter Leitung von Prof. Dr. Renate Ohr, 10. Juni 2005, Göttingen
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
    7. Göttinger Workshop, 7.-9. April 2005, Göttingen
    Workshop für Nachwuchswissenschaftler aus den Themenbereichen Außenwirtschaftstheorie und -politik unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Rübel und Dr. Carsten Eckel und in Kooperation mit dem cege.
    Programm
  • Fusionskontrolle im Wandel
    cege-Symposium, 5. Juli 2004, Göttingen
    Göttinger Symposion über aktuelle Fragen der Wettbewerbspolitik und des Wettbewerbsrechts, Interdisziplinäre Veranstaltung des cege und der Juristischen Fakultät der Universität Göttingen.
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
    6. Göttinger Workshop, 11.-13. März 2004, Göttingen
    Workshop für Nachwuchswissenschaftler aus den Themenbereichen Außenwirtschaftstheorie und -politik unter Leitung von Prof. Dr. Gerhard Rübel und Dr. Carsten Eckel und in Kooperation mit dem cege.
    Programm
  • Globalisierung - Herausforderung für die Wirtschaftspolitik
    cege-Symposium unter Leitung von Prof. Dr. Renate Ohr, 9.-10. Oktober 2003, Göttingen
  • Zehn Jahre Vertrag von Maastricht: Zur Diskussion um die Europäische Währungsunion - damals und heute
    cege-Symposium, 30. November 2001, Göttingen
    Öffentliches Symposium des cege unter Leitung von Prof. Dr. Renate Ohr.