We are sorry

The contents of this page are unfortunately not available in English.

Weinrechtliche Vorschriften Baden-Würtemberg

Wichtigste Normen

  • Weinrechts-DVO BW
  • Verordnung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zur Durchführung weinrechtlicher Vorschriften
    Zuständigkeiten, Durchführung Ermächtigungen aus WeinG und WeinV; sowie Anlagen: Rebsortenklassifizierung, Etikettierung zur Selbstversorgung, Mindestalkoholgehalte, zur Herstellung von Qualitätswein geeignete Rebsorten, Aufstellung der zulässigen Gemeinde- und Ortsnamen, Formular Herbstbuch

  • Subdelegationsverordnung MLR
  • Verordnung der Landesregierung zur Übertragung von Ermächtigungen auf das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
    Übertragung der Ermächtigungen aus dem WeinG auf das Ministerium für Ländlichen Raum und auf die Regierungspräsidien Freiburg, Karlsruhe, Stuttgart

  • AGLMBG
  • Gesetz zur Ausführung des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetzes
    Übertragung der Weinüberwachung auf die Lebensmittelüberwachungsbehörden, Zuständigkeit, Befugnisse

  • StAHiBV BW
  • Verordnung der Landesregierung über die Ermittlungspersonen der Staatsanwaltschaft
    Weinkontrolleure als Ermittlungspersonen





  • WeinLaV BW Weinbergslagenverordnung
  • Verordnung des Ministeriums Ländlicher Raum über die Eintragung von Lagen und Bereichen in die Weinbergrolle
    Führen der Weinbergsrolle, Einzellagen, Großlagen


  • VwV Pheromonförderung  Weinbau
  • Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz für die Gewährung von Zuwendungen zum Pheromoneinsatz im Weinbau
    Pheromomoneinsatz zur Bekämpfung der Traubenwicklerarten

  • VwV Steillagenweinbau
  • Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg über die Gewährung von Zuschüssen für die Erschließung von Weinbergen durch Einschienenzahnradbahnen oder ähnliche Anlagen in Weinbau-Steillagen
    Förderung Erschließung Einschienen-Zahnradbahnen oder ähnlichen Anlagen

  • VwV Förderung Weinbau
  • Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz für die Förderung der Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen und die Förderung von Investitionen im Weinbau
    Förderung Umstrukturierung von Rebflächen, Investitionen im Zusammenhang mit Fusion, Kooperation und umfangreicher Betriebserweiterung, Investitionen in Qualität und Innovation in der Kellerwirtschaft und Vermarktung, Verfahrensvorschriften


Allgemeine Infos



  • Angebote der Regierungspräsidien zu Weinbau mit Zuständigkeiten, Informationen, Anträgen,Formularen
  • Gemeinsame Webseite der Regierungspräsidien Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg und Tübingen
    Zu den Aufgaben der Regierungspräsidien gehören neben der Betreuung von Förderverfahren auf EU- und Landesebene wie z. B. das Struktur- und Qualitätsprogramm im Weinbau (SQW),  die Steillagenförderung, Rebenpflanzgutanerkennung, Überwachung der Anbauregelungen, Genehmigung und Betreuung von Anbaueignungsversuchen mit noch nicht klassifizierten Rebsorten auch die Entscheidungen zur Übertragung von Wiederbepflanzungsrechten.

  • WBI
  • Staatliches Weinbauinstitut Freiburg
    Hoheitsaufgaben in den Bereichen Qualitätsweinprüfung, Weinmarktverwaltung, Weinfonds, Selektion und Gesundheitsprüfung von Pflanzenmaterial sowie Prüfung von Pflanzenschutzmitteln

  • LVWO
  • Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein-und Obstbau Weinsberg
    Qualitätsweinprüfung, Weinbaukartei

  • Standortkundlicher Weinbauatlas
  • Standortkundlicher Weinbauatlas, Regierungspräsidium Freiburg
    Der Standortkundliche Weinbauatlas ist eine visualisierte Datensammlung zu den Standorteigenschaften aller baden-württembergischen Weinlagen zu den Themen Boden, Geologie, Relief (Hangneigung und Exposition), direkte Sonneneinstrahlung und Klima.